Motivation

In der öffentlichen Diskussion spielt die Verteilung von Einkommen und Vermögen immer wieder eine Rolle. So sind auch für die Schweiz bereits eine ganze Reihe von Analysen und Daten bzw. Datenauswertungen verfügbar. Es ist jedoch sehr schwierig bis unmöglich, sich aus diesen Einzelinformationen ein vollständiges und konsistentes Bild zur Verteilungsfrage in all ihren Facetten zu machen. Um die Diskussion der Verteilung, die in der Schweiz wieder stark an Schärfe zunimmt, auf ein wissenschaftlich solides, faktenbasiertes Fundament stellen zu können, erscheint es daher unumgänglich, zunächst ein System zur Erfassung und systematischen Darstellung der Verteilung zu entwickeln und diese dann anhand verschiedenster statistischer Quellen mit Informationen zu füllen.

Zuständigkeiten und Finanzierung

Der Verteilungsmonitor ist ein Kooperationsprojekt des WWZ der Universität Basel und BAKBASEL. Die Arbeiten begannen Anfang 2014 und wurden zunächst vom WWZ Förderverein und BAKBASEL getragen. Seit 2015 finanzieren WWZ, BAKBASEL und Sponsoren das Projekt. Wenn Sie Interesse an einer Partnerschaft und/ oder einer Spezialauswertung haben, wenden Sie sich an Marc Bros de Puechredon.

Kontakt:
Marc Bros de Puechredon
+41 61 279 97 25
Opens window for sending emailmarc.puechredon(at)bakbasel.com